Facebook hat die Video- und später auch die Live-Video-Funktion auf seiner Plattform eingebaut, um Nutzer noch länger im sozialen Netzwerk zu halten. Mittlerweile werden im Newsfeed fast ausschließlich Facebook Videos angezeigt. Aber wie kann das eigene Bewegtbild bei so viel Konkurrenz mit einer hohen Reichweite geteilt werden?

11 Tipps Facebook Video Ads

Ein Facebook Video ist deutlich aufwendiger zu produzieren, als einen reinen Textbeitrag oder Bild Post anzufertigen. Doch die Investition lohnt sich, denn auf der Social Media Plattform erhalten Videobeiträge eine größere Aufmerksamkeit und werden mehr Nutzern angezeigt. Bei einem Live-Video auf Facebook erhalten viele Fans einer Facebook Seite sogar eine extra Benachrichtigung.

Damit sich Ihr Mehraufwand für die Produktion eines Facebook Videos lohnt, habe ich für Sie 11 Tipps zusammengestellt, die die Basis für eine erfolgreiche Verbreitung und hohe Reichweite bilden.

  1. Facebook Videos nativ posten
  2. Individuelles Video für Ihre Zielgruppe
  3. Ansprechendes Thumbnail erstellen
  4. Videos sollten auch ohne Ton funktionieren
  5. Kürzen Sie Ihre Werbevideos auf 15 bis 30 Sekunden
  6. Eine Story verkauft besser
  7. Kreative und innovative Videos erstellen
  8. Setzen Sie sich ein konkretes Ziel
  9. Video Verbreitung festlegen
  10. Video Kategorie auswählen und Playlist erstellen
  11. Verzichten Sie auf Standvideos und Fake Buttons

1. Facebook Videos nativ posten

Auch wenn Sie womöglich einen YouTube Kanal betreiben und hier bisher immer Ihre Videos hochgeladen haben – posten Sie keinen Link zum YouTube Video auf Ihrer Facebook Seite! Laden Sie Ihr Video stattdessen separat auf Facebook hoch. Durch manche Tools erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Clip auf mehreren Plattformen gleichzeitig hochzuladen. Bei eigenen Tests musste ich allerdings feststellen, dass auch dadurch die Reichweite sinkt und rate deshalb davon ab.

2. Individuelles Video für Ihre Zielgruppe

Wie beim ersten Tipp geschrieben, sollten Sie Ihr Video nicht einfach Copy & Paste mit einem Link auf mehreren Portalen einfügen, sondern separat hochladen. Doch denken Sie dabei auch immer an Ihre Zielgruppe! Wenn Sich Ihr Publikum auf YouTube und Facebook unterscheidet, müssen Sie auch Ihr Video anpassen. Noch wichtiger ist die Optimierung, wenn Ihr Werbefilm fürs Fernsehen entwickelt wurde und nun auch in sozialen Netzwerken funktionieren soll.

3. Ansprechendes Thumbnail erstellen

Damit sich Ihr Video von anderen Filmchen absetzt, müssen Sie ein ansprechendes Thumbnail gestalten. Stellen Sie den wichtigsten Inhalt oder die wichtigsten Infos dar und sorgen Sie somit für ein aussagekräftiges Thumbnail.

4. Videos sollten auch ohne Ton funktionieren

Bild und Ton gehören bei einem Facebook Video normalerweise immer zusammen. Dennoch gibt es Situationen, bei denen der Ton ausgeschaltet oder aufgrund von lauten Geräuschen aus dem Umfeld nicht richtig wahrgenommen werden kann. Setzen Sie sich deshalb als Ziel, Ihre Botschaften auch mit klaren Bildern oder im Notfall mit Untertiteln vermitteln zu können.

5. Kürzen Sie Ihre Werbevideos auf 15 bis 30 Sekunden

Ihr Zielpublikum hat in der Regel wenig Zeit und gibt Ihnen nur wenige Sekunden, um sich überzeugen zu lassen. Ihr Werbevideo muss innerhalb von 15 bis max. 30 Sekunden alle Kernbotschaften vermitteln. Vlogs und andere Videoformate können selbstverständlich länger gehen. Hier nimmt sich der User gezielt Zeit, um Ihren Clip anzusehen.

6. Eine Story verkauft besser

Nicht jedem Video muss eine tolle Geschichte zu Grunde liegen, um erfolgreich zu werden. Trotzdem ist es für den Betrachter schön, wenn Sie eine Story erzählen und der Post zum Gesamtbild Ihres Facebook Profils passt. Versuchen Sie, mit Storytelling Ihre Interessenten zu binden, zu fesseln und dadurch letztendlich auch die Klickzahlen zu erhöhen.

7. Kreative und innovative Videos erstellen

Ein Videodreh sollte nicht immer nach dem selben Muster ablaufen. Bleiben Sie kreativ und wechseln Sie die Perspektive. Zeigen Sie beispielsweise nicht immer nur Ihr fertiges Produkt, sondern gewähren Sie Einblicke, wie die Idee entstand und die Entwicklung abläuft. Daraus lässt sich auch eine tolle zusammenhängende Story erzählen. Nutzen Sie für die Umsetzung auch mal ein Live-Video oder drehen Sie eine 360 Grad Aufnahme.

8. Setzen Sie sich ein konkretes Ziel

Was möchten Sie mit Ihrem Video erreichen? Mehr Fans für Ihre Facebook Seite gewinnen? Auf eine neue Kollektion aufmerksam machen? Die Verkaufszahlen eines bestimmten Produktes steigern? Setzen Sie sich für Ihr Video ein konkretes Ziel, um dafür Bild und Ton abzustimmen. Denken Sie an CTA (Handlungsaufforderungen) und werten Sie aus, wie gut Sie Ihr Ziel erreicht haben.

9. Video Verbreitung festlegen

Bereits beim Hochladen Ihres Videos können Sie definieren, wer Ihr Video sehen und teilen darf. Manchmal kann es strategische Gründe haben, ein Video nicht im Newsfeed anzuzeigen oder auch als geheim zu markieren. Geheime Videos können beispielsweise nur direkt über die URL aufgerufen werden. Das Einbetten von Videos auf externen Internetseiten ist zudem manchmal sinnvoll.

Facebook Video Upload Settings

10. Video Kategorie auswählen und Playlist erstellen

Mittlerweile kann beim Upload eines Videos auch eine Kategorie angegeben werden. Im Anschluss können Sie auf Ihrer Facebook Seite eine Playlist erstellen, um zusammenhängende Videos zu sortieren. Diese Funktion existiert bereits seit langem für Bilder, welche sich in Alben ordnen lassen.

11. Verzichten Sie auf Standvideos und Fake Buttons

Nicht zu jedem Thema liegen Videoclips vor. Manchmal finden sich im Archiv nur Fotos, die verwendet werden können. Einige Facebook Seiten haben aus diesen Bildern Standvideos gemacht, um ihre Reichweite zu steigern. Doch diese Vorgehensweise wird genauso wie ein Fake Button auf einem Bild nach einem Algorithmus Update von Facebook bestraft.

Facebook Videos erfolgreich teilen

Die organische Reichweite auf Facebook sinkt immer weiter. Mit einem Video kann dem etwas entgegensetzt werden, weil Facebook diesen Mehraufwand honoriert und den Post intensiver streut. Nutzen Sie dieses Potential, um Ihr Zielpublikum zu erreichen und für sich zu gewinnen. Im Videobereich ist Facebook bereits jetzt Nummer 1 und hat die Google Plattform YouTube überholt.

Weitere Ratschläge und Neuerungen auf Facebook sende ich Ihnen kostenlos per Mail zu. Melden Sie sich dafür jetzt mit Ihrer aktuellen E-Mail-Adresse an:

Facebook Marketing Newsletter

* indicates required