Ich habe selber die Erfahrung gemacht und höre häufig, dass es bei Facebook Werbeanzeigen Probleme gibt, die eigentliche Zielgruppe anzusprechen. Stattdessen liken Leute mit arabischer Schrift, Personen aus der Türkei oder Asien und sogar eindeutige Fake Profile die Social Media Werbung.

Das bringt für den Werbetreibenden allerdings reichlich wenig und schadet dem Unternehmen. Werbebudget wird schließlich nicht für die relevante Zielgruppe ausgegeben und die erreichten Personen interagieren nicht mit der Facebook Seite, weshalb die Interaktionsrate sinkt.

Ich habe hier beschrieben, welche Gründe es gibt, weshalb Sie mit Ihrer Facebook Werbung die falsche Zielgruppe ansprechen. In diesem Artikel konzentriere ich mich nun auf Möglichkeiten, wie Sie echte Fans auf Facebook erreichen.

Auszeichnungen SEO Optimierung & Kundenfeedback Content Marketing Strategie

So sprechen Sie die richtige Facebook Zielgruppe an

  1. Setzen Sie Remarketing mit Facebook Dynamic Ads ein
  2. Newsletter Listen nutzen
  3. Erstellen Sie eine Lookalike Audience Liste
  4. Sprechen Sie Freunde von Fans an
  5. Erstellen Sie Werbeanzeigen nicht nur nach Interessen
  6. Erfolgreiches Facebook Marketing

Setzen Sie Remarketing mit Facebook Dynamic Ads ein

Viele Interessenten verlassen ohne Bestellung einen Shop oder ohne eine Beauftragung die Firmenwebseite. Selbst wenn bereits Artikel im Warenkorb sind oder Dienstleistungen ausgesucht wurden, schließt ein Großteil der Besucher den Vorgang nicht ab.

Als Betreiber führt dieser Schritt zu deutlichen Umsatzeinbußen. Mit Remarketing sprechen Sie den Kaufinteressenten erneut an. Personen, die Ihre Webseite besucht haben, erhalten im Anschluss auf Facebook Werbeanzeigen von Ihnen.

Durch die Erweiterung der Dynamic Ads kann die Kundengewinnung bei Advertisern sogar um über 20 Prozent gesteigert werden. Weil der Facebook Nutzer Ihr Angebot schon einmal aufgerufen hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Interesse weiterhin besteht. Durch diesen erneuten Hinweis kann der Kaufabschluss dann schnell nachgeholt werden.

Facebook Update Dynamic Ads Social-Media-Marketing Advertising

Newsletter Listen nutzen

Neben dem Remarketing können Sie beispielsweise auch durch Ihre Newsletter-Abonnenten Facebook Nutzer erreichen, die Ihren Service bereits kennen. Dafür erstellen Sie eine Custom Audiences für Ihre E-Mail-Abonnenten oder auch Telefonnummer-Listen.

Planen Sie beispielsweise ein Event und kündigen dieses per E-Mail an, können Sie zusätzlich die Abonnenten mit Facebook Werbeanzeigen auf die Veranstaltung aufmerksam machen und somit die Wahrscheinlichkeit des Ticketkaufs erhöhen.

Sie wissen noch nicht, was eine Custom Audiences ist und wie man diese Kundenlisten einlegt? Ich erkläre Ihnen in diesem Artikel, was mit der Custom Audiences gemeint ist und wie Sie die Personen über Facebook ansprechen.

Facebook Marketing Newsletter für Unternehmen - KMU

Lookalike Audience erstellen

Wenn Sie über eine Custom Audiences verfügen, können Sie auch eine Lookalike Audience erstellen. Ihre Custom Audience hat bereits großes Interesse an Ihren Angeboten und Dienstleistungen. Die Werbung wird allerdings nur den bereits vorhandenen Kunden angezeigt.

Um neue Käufer zu gewinnen, nutzt Facebook die Interessenten Ihrer Custom Audiences und erstellt auf dieser Grundlage eine Lookalike Audience. Für diese Liste sind also Facebook Profile interessant, die noch nicht zu Ihren Kunden zählen, aber nach denselben Produkten und Dienstleistungen wie Ihre bisherige Kundschaft suchen. Die Lookalike Audience von Facebook kann entsprechend viel größer als die Custom Audience sein.

Die Lookalike Audience von Facebook kann entsprechend viel größer als die Custom Audience sein. Wie Sie eine solche Liste erstellen, beschreibe ich Ihnen in einem weiteren Artikel. Lesen Sie unter folgendem Link, wie Sie eine Lookalike Audience auf Facebook erstellen und erreichen Sie neue Kunden.

Sprechen Sie Freunde von Fans an

Eine einfache und durchaus interessante Möglichkeit besteht zudem darin, Freunde von Fans anzusprechen. Freunden von Personen, denen Ihre Seite gefällt, wird dann ebenfalls Ihre Werbung angezeigt.

Das besondere Highlight bei dieser Methode ist nicht nur die Gewinnung einer größeren Zielgruppe. Den Facebook Nutzern wird zudem angezeigt, welche Freunde Ihr Produkt durch die Gefällt mir Angabe empfehlen.

Trotzdem auch an dieser Stelle der Hinweis: Sie erweitern mit dieser Werbemöglichkeit Ihr Publikum und können auch vermehrt Personen ansprechen, die gar nicht Ihrer Zielgruppe entsprechen. Überlegen Sie sich also gut, wie speziell Ihr Angebot ist und ob es für den Freundeskreis Ihrer Kunden interessant ist. Sollten Sie allerdings Likes von zahlreichen Fake Profilen erhalten, lesen Sie sich meinen Artikel zum Thema „Facebook Marketing Werbeanzeigen: Fake-Likes & Klickfarmen“ durch.

Facebook Dynamic Ads Social-Media-Marketing Advertising

Erstellen Sie Werbeanzeigen nicht nur nach Interessen

Eine zu allgemein erstellte Werbeanzeige umfasst ein zu großes Publikum. Auch wenn Sie dadurch besonders viele Menschen erreichen können, sind die meisten für Ihr Vorhaben nicht relevant. Sie geben also unnötig viel Werbebudget aus, ohne eine Umsatzsteigerung zu erzielen.

Achten Sie deshalb darauf, Ihre Werbeanzeige auf Facebook nicht nur nach allgemeinen Interessen aufzubauen. Wählen Sie beispielsweise als Kleidungsgeschäft nicht ausschließlich Einkaufen und Mode. Schränken Sie Ihre Zielgruppe weiter ein. Nutzen Sie dafür eine der oben genannten Methoden oder begrenzen Sie zumindest die Region oder das Alter der Zielgruppe.

Lesen Sie auch, wie Sie Ihre Zielgruppe definieren.
Anleitung Zielgruppe definieren

Erfolgreiches Facebook Marketing

Sie können beim Facebook Marketing einige Sachen am Anfang falsch angehen. Aus diesem Grund nehme ich mir gerne die Zeit, um Ihnen als Online Marketer zur Seite zu stehen. Abonnieren Sie am besten direkt meinen kostenlosen Marketing Newsletter, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben und nutzen Sie mein Kontaktformular, damit ich Ihre Fragen persönlich klären kann.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie jetzt meinen kostenlosen Newsletter:

* indicates required