Instagram Bilder verschlechtern SEO Google Ranking

Die meisten Unternehmen betreiben neben ihrer Webseite mindestens einen Social Media Kanal. Für viele Branchen ist Instagram geeignet. Das soziale Netzwerk weist wachsende Nutzerzahlen und eine hohe Interaktion auf. Dennoch sollten Sie keine Posts von Instagram auf Ihrer Webseite einbinden.

Erst von einigen Seitenbetreibern angedeutet, warnt nun Google vor der Einbindung von Instagram Bildern. Wer Bilder von Instagram in die eigene Webseite einfügt, kann Traffic durch Googles Bildersuche einbüßen.

Warum verschlechtern Instagram Bilder das SEO Google Ranking?

Durch die Einbindung von Instagram Bilder wird ein noindex Robots Meta Tag integriert. Durch den Meta Tag verhindert Instagram, dass die Bilder zusammen mit der Webseite indexiert werden.

Instagram Bilder verschlechtern SEO Google Ranking

Search Traffic über Bildersuche wird beeinträchtigen

Der SEO-Experte Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable sprach bei einem Google Hangout mit Googles Webmaster Trends Analyst John Mueller. In der konkreten Fragestellung handelte es sich um einen 43-prozentigen Rückgang bei den Image Search-Klicks.

Der Grund liegt beim Einbettungscode, der ein Robots Meta Tag mit noindex Angabe enthält. Das Bild kann deshalb bei Google Bilder nicht im Kontext der Seite ranken.

Wie kann der Search Traffic über die Bildersuche gewährleistet werden?

Als Webmaster müssen Sie neben dem Instagram Post noch eine zweite Integrierung vornehmen. Wenn Sie beispielsweise das Bild selbst auf Ihrer Webseite hochladen in Ihrem HTML Code einbinden, kann der Search Traffic über die Bildersuche gewährleistet werden.

Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren SEO Problemen und Fragen zur Seite. Kontaktieren Sie mich jetzt und schildern Sie mir Ihr Anliegen, damit ich Ihnen weiterhelfen kann:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht