Bei den Nutzern von YouTube sind Pre-Rolls besonders unbeliebt. Die bis zu 30 Sekunden langen Werbeclips erscheinen vor dem Start des eigentlichen Videos und konnten in der Vergangenheit nicht immer übersprungen werden. Nun reagiert Google und nimmt die Non-skippable 30-Second Ads aus dem Programm.

YouTube Pre-Rolls - Non-skippable 30-Second Ads

Pre-Rolls sind für viele Internetnutzer der Hauptgrund, einen Adblocker zu installieren. Google nimmt diese Nutzererfahrung ernst und entfernt die Pre-Rolls in Zukunft aus dem YouTube Ad Programm. Das betrifft allerdings nur Werbeeinblendungen, die 30 Sekunden lang sind. Kürzere Clips können noch immer vor Videos geschaltet und teilweise nicht übersprungen werden.

Social Media Marketing Video Ads: Pre-Roll, Mid-Roll, Post-Roll - YouTube & Facebook

Auch Werbetreibende müssen festgestellt haben, dass das Zielpublikum mit Pre-Rolls nicht effektiv angesprochen wird und viel Kritik auslöst. Konkurrent Facebook experimentiert beim Thema Videowerbung seit einiger Zeit. Hier wird allerdings konsequent auf Pre-Rolls verzichtet. Stattdessen bekommen die Zuschauer auf der Social Media Plattform Mid-Rolls zu sehen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie jetzt meinen kostenlosen Newsletter:

* indicates required




Youtube Ads: Nicht überspringbare Pre-Rolls verschwinden
Markiert in: