Google Instant Search wurde im September 2010 eingeführt und steht als Feature in der Desktop sowie Mobil Version nicht mehr zur Verfügung. Google begründet die Deaktivierung mit den steigenden Suchanfragen über Mobilgeräte.

Google Instant Search

Google Suggest – Keywordvorschläge

Google zeichnet seit seiner Gründung ein klares Design und eine extrem schnelle Ergebnislieferung aus. Bereits einige Jahre nach dem Aufbau der Suchmaschine wurde Google Suggest eingeführt, um dem Nutzer noch effizienter das erwünschte Ergebnis anzuzeigen.

Anstatt die komplette Suchanfrage eintippen zu müssen, erhielten Nutzer verschiedene Vorschläge bei der Eingabe einzelner Buchstaben und Wörter. Mit dem Klick auf Enter wurden für die vorgeschlagene Suchanfrage dann die relevanten Suchergebnisse ausgespielt.

Google Suggest – Die meistgesuchten Keywords

Heute ist Google Suggest bei fast jedem Suchfeld eingebaut und zum Standard für eine bequeme Suche geworden. Vor sieben Jahren führte Google dann die Instant Suche ein. Während Suggest nur Vorschläge für die Suchanfrage liefert, zeigte die Instant Suche bereits Suchergebnisse an, ohne auf Enter klicken zu müssen.

Beim Eintippen wurden direkt relevante Ergebnisse eingeblendet und bei jedem weiteren Buchstaben aktualisiert. Google hat das Feature nun mit sofortiger Wirkung deaktiviert. Ab sofort muss wieder die Enter Taste gedrückt werden, um Suchergebnisse zu erhalten.

Google Instant Search

Warum wurde Google Instant Search deaktiviert?

Die Funktion wurde 2010 unter der Leitung von Marissa Mayers eingeführt, die vor allem die Geschwindigkeit der Websuche verbessern wollte. Ihr Ziel war es, Ergebnisse anzuzeigen und Fragen zu beantworten, noch bevor der Nutzer diese eingetippt hat.

Heutzutage erfolgen mehr als die Hälfte der Suchanfragen auf Google über Mobilgeräte – die Bandbreite ist deutlich geringer. Wenn Videos beispielsweise automatisch abgespielt werden und bereits bei der Suchanfrage verschiedene Clips auftauchen, verliert der Benutzer unnötig viel Datenvolumen.

Die starke mobile Nutzung bringe andere Voraussetzungen für die Eingabe, Interaktion und Bildschirmanzeige mit sich, erklärt Google. Das Sucherlebnis soll jedoch für alle Geräte einheitlich bleiben. Deshalb wurde Google Instant Search deaktiviert. Ein weiterer Grund könnte auch die völlig überarbeitete Startseite sein, über die es in den letzten Tagen einige Gerüchte gibt.

Weiterhin nutzen kann jeder Google Suggest. Die automatischen Stichwortvorschläge werden weiterhin zur Verfügung stehen und dem Benutzer dadurch schneller zu relevanten Suchergebnissen führen.

Was hat sich noch verändert? Lesen Sie alles, was Sie über Suchmaschinenoptimierung wissen müssen.
SEO Optimierung Suchmaschinenoptimierung

Kostenlose Online Marketing Tipps

Erfahren Sie sofort, wenn es Änderungen im Online Marketing gibt, die auch Einfluss auf Ihr Business haben. Ich informiere Sie kostenlos per Mail. Tragen Sie sich jetzt gleich ein:

* indicates required




Das Feature Google Instant Search wird deaktiviert
Markiert in: