Die Story Funktion verhalf Snapchat schnell zu einer großen Beliebtheit, weshalb Facebook das soziale Netzwerk einst aufkaufen wollte. Snapchat lehnte ab und Facebook kopierte stattdessen die Funktion und baute diese bei Instagram, WhatsApp und im Facebook Messenger ein. Die Community freute sich und YouTube will nun nachziehen und ebenfalls mit Reels eine Funktion nach dem Snapchat Vorbild entwickeln.

YouTube Reels

Eine Community bilden und binden – das schaffte in den letzten Jahren keine andere Funktion besser, als der Story Modus. Von Snapchat entwickelt und von Facebook kopiert, erhofft sich nun auch YouTube einen Vorteil und bietet seiner Community ab sofort Reels an.

Die Google Tochter YouTube präsentiert Reels als Teil einer größeren Kampagne zum Ausbau der Community. Mit Reels sollen User der Videoplattform kleine Filmchen mit einer maximalen Länge von 30 Sekunden mit Musik, Texten oder Stickern versehen und online stellen können.

YouTube Reels: Videos verschwinden nicht nach 24h

Der größte Unterschied zum Snapchat Vorbild: YouTube Reels löscht die kleinen Videos nicht nach einer bestimmten Zeit. Üblicherweise werden die Beiträge nach 24h gelöscht. Instagram hat mit seinem letzten Update ein Archiv zur Verfügung gestellt, um Beiträge später auch noch nutzen zu können.

Reels wird in einer geschlossenen Beta getestet und je nach Beliebtheit überarbeitet, bis es alle YouTuber nutzen können. Die Social Media Plattform will die Mitglieder dadurch noch länger im Netzwerk halten und die Community weiter ausbauen. Zu dieser Strategie gehört beispielsweise auch die Ausweitung des Community-Tabs. Kanäle mit mindestens 10.000 Abonnenten können ihren Fans News in Form von Texten oder Bildern zukommen lassen.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie jetzt meinen kostenlosen Newsletter:

* indicates required




YouTube Reels: Story Funktion für Community
Markiert in: