Die Bewerbungsmappe entscheidet maßgeblich über den Verlauf der eigenen Karriere. Sie dient dem Personaler als wichtigste Unterlage, Ihre Fähigkeiten und Ziele besser einschätzen zu können. Je ansprechender und verständlicher Sie Ihre Bewerbungsmappe aufbauen, umso größer ist auch die Chance, dass Sie zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden. Sie erhalten dadurch die einmalige Gelegenheit, Ihren zukünftigen Arbeitgeber persönlich zu überzeugen.

Doch damit der Personalentscheider ein positives Gefühl beim Betrachten Ihrer Bewerbungsmappe hat, muss diese alle relevanten Informationen beinhalten. Zur Überprüfung der Vollständigkeit liefere ich Ihnen in diesem Blogartikel eine Checkliste. Zusätzliche Erläuterungen zu den aufgelisteten Bestandteilen finden Sie unten.

  1. Checkliste Bewerbungsmappe
  2. Tipps für eine ansprechende Bewerbungsmappe
  3. Das Deckblatt für die Bewerbung gestalten
  4. Bewerbungsanschreiben erstellen und optimieren
  5. Lebenslauf erstellen und grafisch aufwerten
  6. Professionelles Bewerbungsfoto aufnehmen
  7. Zeugnisse & Urkunden für die Bewerbungsmappe

Checkliste Bewerbungsmappe

  • Deckblatt
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Foto
  • Zeugnisse
  • Urkunden

Tipps für eine ansprechende Bewerbungsmappe

Erfolgreiche und individuelle Bewerbungsmappe erstellen lassen

Das Deckblatt für die Bewerbung gestalten

Für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Mit einem ansprechenden Deckblatt hebt man sich von anderen Bewerbern ab und sammelt gleichzeitig Sympathiepunkte. Wenn bereits der erste Moment zu überzeugen weiß, verläuft das restliche Bewerbungsverfahren auf dieser Grundlage viel leichter. Als ausgebildeter Mediengestalter gestalte ich dabei für Sie vielfältige und individuelle Deckblätter. So wird auch Ihr erster Eindruck garantiert in positiver Erinnerung bleiben. Geben Sie jetzt Ihr persönliches Deckblatt für die erfolgreiche Bewerbung in Auftrag.

Bewerbungsanschreiben erstellen und optimieren

Die meisten Bewerber und Bewerberinnen kommen beim Anschreiben ins Grübeln. Was soll ich über mich berichten? Welche Informationen sind wichtig? Wie kann ich den Personalentscheider überzeugen? Vermeiden Sie auf jeden Fall eine Einleitung mit den üblichen Standard-Floskeln. Fertigen Sie ein individuelles Anschreiben an und konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken.

Kopieren Sie keine Texte aus dem Internet und tauschen lediglich den Namen aus. Lesen Sie sich gründlich durch, welche Anforderungen in der Stellenanzeige stehen und überlegen Sie sich, welche Eigenschaften bei der Auswahl für Sie sprechen. Schreiben Sie deshalb nach der Anrede das wichtigste Argument, mit dem Sie überzeugen wollen.

Gehen Sie beim Anschreiben als Berufsanfänger auf Ihre Lernleistungen, Urkunden, Abschlüsse und praktischen Erfahrungen ein. Berichten Sie als Berufstätiger von Ihren bisherigen Berufsstationen und ausgeübten Funktionen. Weitere Hinweise für ein überzeugendes Anschreiben gebe ich Ihnen gerne persönlich. Senden Sie mir dafür Ihr ausgearbeitetes Anschreiben zu und eine Kopie des Stellenangebotes. Reichen Sie Ihre Dokumente ein.

Eyecatcher für die erfolgreiche Bewerbung einsetzen

Lebenslauf erstellen und grafisch aufwerten

Der Lebenslauf ist das eigentliche Kernstück der Bewerbungsmappe. Besonders diese eher nüchterne Darstellung Ihrer bisherigen Berufsfelder, Erfahrungen und Abschlüsse müssen den Personaler überzeugen, dass Sie die ideale Besetzung für die vakante Stelle sind. Mit einem Standard-Lebenslauf riskieren Sie somit eine schnelle Absage.

Nehmen Sie sich also Zeit für die Erstellung des Lebenslaufes und bauen Sie diesen je nach gesammelter Erfahrung chronologisch rückwärts oder vorwärts auf. Bewerben Sie sich nach der Schulzeit für einen ersten Job, so empfiehlt sich letztere Variante. Nach den Angaben zur Person folgt der berufliche Werdegang von der Ausbildung über Praktika, besondere Kenntnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten und Hobbys.

Wenn Sie bereits viel Praktikums- oder über Berufserfahrung verfügen, sollten Sie Ihren Lebenslauf rückwärts chronologisch anordnen. Der Personaler kann somit schneller die bisherigen und für den Beruf relevanten Informationen erfassen und weiß, ob Sie den Anforderungen gewachsen sind. Beginnen Sie bei dieser auch als „amerikanisch“ bezeichneten Struktur mit dem aktuellen Arbeitgeber und listen Sie alle früheren beruflichen Positionen möglichst monatsgenau und mit stichwortartiger Tätigkeitsbeschreibung auf.

Lücken sollten in einem Lebenslauf nicht durch falsche Informationen oder ungenaue Zeitangaben versteckt werden. Schreiben Sie außerdem keinen Fließtext. Ein Lebenslauf muss klar strukturiert, übersichtlich und leicht verständlich sein. Je nach Berufsfeld kann auch eine grafische Aufbereitung für ein besonders Highlight sorgen. Im folgenden Beispiel können Sie einen von mir grafisch aufbereiteten Lebenslauf sehen.

Grafische Gestaltung des Lebenslaufes in Auftrag geben.

Professionellen und ansprechenden Lebenslauf grafisch gestalten lassen

Professionelles Bewerbungsfoto aufnehmen

Der Blick des Personalentscheiders wandert immer erst auf das Foto. Dieses sollte unbedingt einen positiven Eindruck vermitteln. Private Aufnahmen und unscharfe oder eilig aufgenommene Bilder kommen für ein Bewerbungsfoto nicht infrage. Eine hohe Qualität des Bildes sowie eine ansprechende Positionierung auf dem Foto übermitteln Ihre Motivation in Bezug auf die berufliche Veränderung am stärksten. Es bietet sich auch an, die Bilder in der zukünftigen Umgebung oder direkt in der Arbeitsgarderobe aufzunehmen.

Zeugnisse & Urkunden für die Bewerbungsmappe

Es reicht nicht aus, in der Bewerbungsmappe lediglich die bisherigen beruflichen Positionen und Abschlüsse zu benennen. Relevante Zeugnisse und Urkunden müssen im Anhang als Beleg mitgeliefert werden. Senden Sie dabei aber keine Originale, sondern gut lesbare Kopien. Wählen Sie nicht zu viele Zertifikate, so dass die Bewerbungsmappe den Personalentscheider abschreckt. Suchen Sie nur relevante Zeugnisse aus und fügen Sie eine Referenz mit an. Lassen Sie sich von Ihrem ehemaligen Arbeitgeber beispielsweise eine Beurteilung erstellen, wie gut Sie die Arbeit verrichtet haben.

Lassen Sie Ihre Bewerbungsmappe jetzt von mir erstellen oder die angefertigten Unterlagen beurteilen, damit mögliche Fehler ausgebessert werden können. Ich freue mich auf Ihre Anfrage, um Ihre Bewerbung zum Erfolg führen zu können: