Wenn Sie bei Facebook bereits eigene Werbeanzeigen geschaltet haben, erhielten Sie wahrscheinlich ebenfalls Gefällt mir Angaben von gefälschten Konten. Likes von Fans, die keine ernsthafte Absicht verfolgen, sind für Ihr Unternehmen gleich doppelt schadhaft. Auf der einen Seite geben Sie Werbebudget aus, ohne einen Mehrwert zu erhalten. Auf der anderen Seite interessieren sich diese Facebook Nutzer nicht für Ihre Inhalte und bleiben somit inaktiv.

Für Werbetreibende sind solche Facebook Fans deshalb ein Albtraum. Doch was kann man gegen gefälschte Gefällt mir Angaben unternehmen? Facebook selber geht laut eigenen Aussagen ständig gegen Fake Profile vor. Die Plattform soll nur reale Verbindungen und Ergebnisse schaffen, wie ein Zitat aus der Facebook Business Seite verdeutlicht.

gefälschte Gefällt mir Angaben bei Facebook Werbeanzeigen

Auszeichnungen SEO Optimierung & Kundenfeedback Content Marketing Strategie

Gründe für „Gefällt mir“-Angaben von Personen außerhalb der Zielgruppe

Damit Sie die richtige Zielgruppe ansprechen, habe ich einen Ratgeber geschrieben, wie Sie falsche Facebook Fans bei Werbeanzeigen verhindern. Facebook hat mittlerweile eigene Teams zusammengestellt, um authentische Interaktionen zu sichern. Doch was können die Gründe sein, weshalb die eigene Werbeanzeige für betrügerische Aktivitäten ausgenutzt wird?

Auch wenn Sie bei Ihrer Facebook Werbeanzeige eine genaue Zielgruppe festlegen, ist es möglich, dass die Werbung Personen mit einem anderen Standort, Alter oder Geschlecht erreicht. Nachfolgend liste ich ein paar Faktoren auf, die zu solch einem unerwünschten Ergebnis führen können.

Gründe für falsche Facebook Fans durch Werbeanzeige

  1. Werbeanzeigen für Personen außerhalb der Zielgruppe
  2. Sie besitzen ein aufstrebendes Unternehmen oder eine aufstrebende Marke
  3. Freunde und Familienmitglieder außerhalb der demografischen Zielgruppe
  4. Personen außerhalb der Zielgruppe haben Ihre Seite selbst gefunden
  5. Personen mit ausländischen Freunden und Urlauber
  6. TIPP: Kriterien für Land und Alter nach Bedarf festlegen

1. Werbeanzeigen für Personen außerhalb der Zielgruppe

Wenn Sie zuvor eine Werbeanzeige erstellt haben, die Personen außerhalb der sonst ausgewählten demografischen Zielgruppe umfasste. Sehen Sie sich zur Überprüfung noch einmal im Werbeanzeigenmanager die letzten Werbekampagnen an. Haben Sie in der Vergangenheit beispielsweise Freunde von Fans als Zielgruppe ausgewählt und keine weitere demografische Zielgruppe festgelegt? Dann kann Ihre Werbeanzeige auch Facebook Nutzer außerhalb der demografischen Zielgruppe erreichen.

2. Sie besitzen ein aufstrebendes Unternehmen oder eine aufstrebende Marke

Eine Ursache, die in der Praxis eher selten vorkommt und die geringsten Probleme verursacht, Facebook selber aber als Grund angibt. Aufstrebende Unternehmen und Facebook Seiten, beispielsweise Automobilhersteller, können auch von Jugendlichen Gefällt mir Angaben besitzen. Diese zählen vordergründig nicht zur festgelegten Zielgruppe, interessieren sich aber für die Marke und wollen sich später ein Fahrzeug vom Hersteller kaufen. In diesem Fall besteht immerhin ein authentisches Interesse an der Marke.

Ihre Werbeanzeige wird von Fake Profilen massiv geliked? Dann informieren Sie sich jetzt über Facebook Marketing Werbeanzeigen: Fake-Likes & Klickfarmen.

3. Freunde und Familienmitglieder außerhalb der demografischen Zielgruppe

Wenn Sie oder ein anderer Administrator Freunde sowie Familienmitglieder eingeladen haben, die nicht zur demografischen Zielgruppe Ihrer Seite passt. Besonders bei der Gründung einer neuen Facebook Seite werden erst einmal Freunde und Bekannte eingeladen und gebeten, auf Gefällt mir zu klicken. Seitenadministratoren können diese im späteren Verlauf in den Seitenstatistiken sehen. Wenn die Familie oder der Freundeskreis nicht zur demografischen Zielgruppe zählt, sehen Sie unter Umständen Differenzen zwischen den Personen, die Sie erreichen möchten, und den Personen, die bereits mit Ihrer Seite verbunden sind.

4. Personen außerhalb der Zielgruppe haben Ihre Seite selbst gefunden

Personen außerhalb Ihrer bevorzugten demografischen Zielgruppe haben Ihre Facebook Unternehmensseite selbst gefunden. Auch wenn Sie Ihre Werbeanzeigen sorgfältig auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet haben, können Personen außerhalb der geplanten Zielgruppe die Werbeanzeige sehen. Ein Grund dafür kann sein, wenn Freunde der Personen, die Ihrer Seite folgen, interagieren und dies ebenso tun möchten. Oder wenn Ihre Facebook Seite über die Suchfunktion gefunden wird. Facebook selber sagt dazu:

Fake Likes bei Facebook Werbeanzeigen

5. Personen mit ausländischen Freunden und Urlauber

Ein weiterer Grund kann sein, wenn Personen Ihrer Facebook Seite folgen und mit ausländischen Freunde vernetzt sind. Diesen wird die Aktion angezeigt und sie sind somit in der Lage, die Werbeanzeige zu sehen sowie zu liken. Außerdem ist es möglich, dass Urlauber die Werbeanzeige sehen, weil sie sich gerade im ausgewählten Ort befinden.

Kriterien für Land und Alter nach Bedarf festlegen

Wenn Sie stärker kontrollieren möchten, wer Ihre Facebook Werbeanzeigen sieht, können Sie Ihre Seite für bestimmte Zielgruppen beschränken. Die Einstellungen können nur Administratoren vornehmen, die über das „Ländereinschränkungen“-Feld oder das „Altersbeschränkungen“-Feld bestimmte Gruppen festlegen. Ich zeige Ihnen in diesem Artikel, wie Sie die Seiteneinstellungen für Ihre Zielgruppe vornehmen.

Facebook Marketing Newsletter für Unternehmen - KMU

Erfolgreiches Facebook Marketing

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenlosen Newsletter, um weitere wertvolle Informationen zu erhalten, wie Sie ein erfolgreiches Facebook Marketing aufbauen:

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr und abonnieren Sie jetzt meinen kostenlosen Newsletter:

* indicates required